St. Nikolausgesellschaft

Das Signet der St. Nikolausgesellschaft der Stadt Zürich symbolisiert eine Hand, die nimmt, und eine Hand, die gibt. Seit ihrer Gründung setzt die StNg das durch die bezahlten Chlausbesuche und Spenden «verdiente» Geld ein, um Gutes zu tun. Alle Mitglieder der St. Nikolausgesellschaft arbeiten ehrenamtlich, also ohne Lohn. Autofahrerinnen und Autofahrer stellen der StNg nicht nur ihr eigenes Auto zur Verfügung, sie bezahlen auch das Benzin aus der eigenen Tasche.

Die Chlauspaare der St. Nikolausgesellschaft der Stadt Zürich besuchen gratis sozial schwache Familien und bringen den Kindern kostenlos einen prall gefüllten Chlaussack mit. Weitere unentgeltliche Besuche absolvieren wir in Gefängnissen, Heimen und Spitälern. Daneben unterstützen wir das ganze Jahr hindurch Menschen in Not. Bei solchen Engagements arbeiten wir mit verschiedenen sozialen Diensten von Stadt und Kanton Zürich, aber auch mit Gemeinden und Kirchen zusammen.

Grössere Projekte kommen mehrheitlich behinderten Kindern oder Erwachsenen zugute. So haben wir an einer Schule für Behinderte ein Spielzimmer eingerichtet und schon mehrere Male Ferienlager für mehrfach behinderte Jugendliche oder Erwachsene durchgeführt. Unnötig zu sagen, dass solche Aktionen mit einem enormen finanziellen Aufwand verbunden und teilweise sehr personalintensiv sind.